Skip to main content


Morgens unterm Kirschbaum. Der Kuckuck macht den wake-up call. Irgendwo wimmern ein paar Hühner und ich denke, dass es schön wäre, auch welche zu haben.

Beko Pharm reshared this.


Mein Blog zum Gehen läuft. https://247weg.de . Klick auf Tags und Datumse führt noch nirgendwo hin. Schaffe ich aber vielleicht morgen noch. Der Content kommt vermutlich auf die eine oder andere Art hier auch rein, also lohnt folgen eigentlich nicht. ... Wollts nur mal gesagt haben. ... Was das Blog angeht, Kritik nehme ich gerne mit.

Duke64 🐋 reshared this.



Ich schlafe nur noch draussen. Laufe nur noch mit kurzer Hose bekleidet rum. Weiß nicht welcher Wochentag ist. Läuft.


Mit dünnen Draht den Netzbeutel verstärkt. Noch n Gurt zum besseren Halt. Könnte passen. Deko 1/10 Funktion 8,5/10.


Bin noch am überlegen, wie ich fünf, besser sechs eins Komma fünf Liter Petflaschen stabil und schnell griffbereit am Wagen befestige. Meine bisherige Variante mit einem Netzbeutel und zwei Riemen ist nicht die Lösung. Einen passenden Kasten mitschleppen auch nicht. Muß mal sehen, was ich aus meiner Umgebung zweckentfremden kann.

zlop reshared this.


Sagt mal, was ist denn # für ein Saftladen...
Die Käserei in der ich ab August arbeite ist gerade noch im Aufbau und ich sehe hier hohes Potenzial von Anfang an auf Linux zu setzen um die Firma später nicht an # zu binden.
Nun läuft Datev aber nicht auf # und die Geschäftsführung meinte sie ist da gebunden...
Stimmt das?
Und falls nicht, gibt es da Alternativen die auch auf Linux laufen?
Würd mich freuen, wenn es jetzt nicht an dieser blöden Software scheitert!

:BoostOK:

zlop reshared this.

Läuft wirklich nicht unter Linux, aber unter einer virtuellen Maschine müsste es eventuell klappen.
Eine Virtuelle Maschine würde auch gehen. Leider macht es das alles komplizierter und ich muss ja auch irgendwie das ganze dann argumentieren können.
Ich hätte kein Problem mit einer Virtuellen Maschine, aber Laien?


Rucksackwagen: Bei leichtem Gepäck freihändig ziehen, funktioniert. Mit meinem Gepäck geht das leider nicht. Ziehen geht, aber ohne händischen Ausgleich schlackert der Wagen durch das Gewicht zu viel vor und zurück. Das Ausgleichen wird mit der Zeit anstrengend. Ich habe dann zum Ende des Tages hin, wenn ich nicht mehr so konnte, den Wagen eher geschoben. Da gingen dann auf einmal noch mal leicht zehn Kilometer. Zusätzlicher Pluspunkt beim Schieben, du hast deine Ladung im Blick. ... Deshalb richte ich mir grad den Wagen auf Schieben ein.


Abseits der dicht besiedelten Gebiete hat der Himmel wieder Sterne.


Hänge immer noch in der sorbischen Pampa ab. Helf n bisschen und, für mich sehr wichtig, code mein, vor so 1,5 Jahren vorgeplantes, Projekt einfach so weg. ... Ansonsten, Dinge durch und fertig denken. ...


Wenn ich jetzt schreiben würde, dass sich hier grad n Storsch, irgendwas Seeadlermäßiges und noch ein kleinerer Greifvogel eine Art von entspannten fight am Himmel geliefert haben, würdet ihr das sowieso nicht glauben.



Ich mag einfach verständliche, wartungsarme, zerstörungsunanfällige Dinge.

zlop reshared this.


Quick facts about giraffes
1. Girrafe's neck is too short to reach the ground.
2. Just like human's fingerprints, they have unique spots.
3. Girrafe sleep and give birth while standing, they need only 5 to 30 min sleep in every 24 hours.
4. Girrafe heart is the biggest of any land mammal with an approximately 11kg, it can pump a blood at a pressure twice that of an average human heart which is 60 litres around its body every minute.
#
Quick facts about giraffes 
1. Girrafe's neck is too short to reach the ground. 
2. Just like human's fingerprints, they have unique spots. 
3. Girrafe sleep and give birth while standing, they need only 5 to 30 min sleep in every 24 hours. 
4. Girrafe heart is the biggest of any land mammal with an approximately 11kg, it can pump a blood at a pressure twice that of an average human heart which is 60 litres around its body every minute. 
#WorldGiraffeDay

zlop reshared this.

Thanks for interesting info.

Jonathan🇨🇩 🇾🇪 🇪🇹🇺🇦 reshared this.

as a history nerd I learned that this species was first called "Camelopardis"from ancient times. One half camel and for the skin like leopards 😊 Since this latin name can be found as a astronomic constellation in the nightly sky it may have been the romans or greek who defined their name.


Meine Route wird jetzt auf der Bodenrichtwertkarte Brandenburg zusammengeklöppelt. ... Ne Api wäre natürlich schön. Alle Bodenrichtwerte abfragen. Von klein nach groß sortieren. Orte die mit den kleinen Werten verbunden sind anzeigen lassen. Orte nach openstreetmap zur neuen Routenberechnung rüber schicken. ... ...


... muß mich n bissl beeilen mit der Lebensumstellung. Böse Leute, die, glaube ich, nicht gut im Rechnen sind, behaupten, dass es so aussieht, als ob ich alterstechnisch mich in eine Richtung bewege, wo ich in jüngeren Jahren, hätte man mich mit der Idee, so alt zu werden konfrontiert, sicher gemeint hätte, dass es ziemlich unmöglich ist so alt zu werden und dass das nur ganz wenige schaffen. Pfurzpfeifen, die, mein jüngeres ich und die schlechten Rechner.
immerhin hast den Beitrag in zwei Sätze geteilt 😁
Komma und Punkte sind immer sone Sache und der Geist beim Satz basteln immer auf Abwegen. Zweiteres ist vielleicht dem fortschreitenden Alter geschuldet. Da fällt das konzentrierte am roten Faden bleiben, wieder wie früher als Kind, schwerer.


Suche: günstiges, fruchtbares Land in Brandenburg, eher Osthälfte. Ich glaub, je abgelegener und menschenloser um so besser. Wobei nette Menschen immer cool sind. Zugewachsen und Baumbestand, am besten obstiger, ist sehr willkommen. Ja, n See oder n Flüßchen in der Nähe oder gleich am Land anschließend wäre Kracher. ... Kann ja nicht so schwer sein. ... Narf.


Sinniererei: Mehrere Sachen die vereint werden müßen. 1. Geld verdienen, 2, an einem Ort leben den ich mir leisten kann und mag und 3. die Schnittstellen.
Dort wo ich es mir leisten kann zu leben und wo ich es mögen könnte sind in der Regel die Möglichkeiten Geld zu verdienen beschränkt. Dort wo mein bisheriger Lebensraum war ist Geld verdienen für mich kein Problem, da will ich aber nicht leben. Und ich habe auch keine Lust jeden Tag stundenlang Lebenszeit mit einer für mich unschönen Tätigkeit wie Auto fahren zu verbringen.
Lösung: Lebensraum in einer Ecke finden wo keiner oder nur wenige sein wollen. Eine mobile Schlafeinheit erschaffen um damit zu den Orten zu gelangen wo ich Geld verdienen kann und das ich da auch bei Kälte nächtigen kann. Die Arbeit möglichst so tackten, dass ich immer Sommer/Herbst weniger habe und mich um die Erzeugung und Haltbarmachung meines Essen kümmern kann. Behausungstechnisch reichen 30 qm locker. Kühlschrank wird mit Beton ein Erdkühlschrank gebaut. Geschlafen wird das halbe Jahr sowieso drausen. Als mobile Schlafstelle würde auch son gedämmter Fahrradwohnwagen mit nem Pedelec al la Rene Kreher vorne dran reichen. Dann gleich immer für längere Zeit zur Arbeit. <- Super Plan. Muß ich als nächstes ungewolltes, billiges Land finden wo ich drauf Leben darf. Dementsprechend würd sich meine Route jetzt ändern.
Viel Glück! Vielleicht erst mal bei einem Biogärtner oder Biobauern Station machen und von dort sich in aller Ruhe umhören?


Vermutlich durch die gestrige Anstrengung und den unruhigen Schlafplatz die Nacht kam schon nach 1,5 Tagen die erste Sinnkrise auf. Warum Zeit verschwenden. ... War jetzt so am nachdenken, warum ich durch die Gegend latsche. Das war einfach. Ich suche vernutlich einen neuen Lebensraum. Jetzt ist die Frage , wie ich ihn finde. Das hat vermutlich was mit weitergehen, Augen offen halten und Zeit geben zu tun. Was die Zeit einschränkt ist der Winter. Wo ich suchen muß ist ziemlich klar. In eher natürlicheren, ländlicheren Gegenden. Am besten wo die Hausneubaufraktion noch nicht aufgeschlagen ist und Leute fähig sind ihre Garten/Hofeinfahrten noch per Hand zu öffnen. ... Am Ende machen immer Menschen den Ort. Da kann der Platz noch so schön sein, wenn da (aus der jeweiligen Sicht) die falschen Menschen wohnen, issa halt oll.


Habe ja zwei gopros eingepackt, aber bisher exakt Null Lust diese einzusetzen. Youtubekarriere ade.


Nacht war kurz. Auf der anderen Seeseite Remidemi bis halb zwei. Um sechs Uhr morgens kamen die ersten Leute zum Strand. Aber da war ich sowieso schon wieder wach. ... Das ich die Tour nicht nachmessen konnte lag tatsächlich an der nicht vorhandenen Internetverbindung. Waren laut Karte 41 Kilometer. ... Heute wird gechillt. Nachher gibs Kaffee, weil kenne hier jemanden im Ort. Und Abends wirs die große Aufgabe ein vernünftiges Schlafplätzchen zu finden, weil hier ist noch nichts abgebaut. Bierwagen, Bühne und so. Könnte heute also noch weiter gehen.
Im Moment noch mit gar nichts. Hatte nur auf meinem ubuntuphone mit pure maps und unav probiert die Route nachzurechnen. Bei pure maps habe ich die openstreet offline Karten im gebrauch. Unav scheint die auch nutzen zu können. ... Habe ein ubuntutouch-, ein android- und ein ios Gerät zur Auswahl. Müßte ich erst mal kucken welches Gerät am wenigsten Strom beim Strecke aufzeichnen verbraucht. ... Wäre eigentlich ganz gut wenn ich das nutzen würde, dann würde ich auch sehen wann ich Feierabend machen muß und nicht weiter laufen bis die Sonne untergeht.
Wie bist du denn zufrieden mit pure maps?
Hat mich damals nicht so ganz auf dem Pinephone überzeugt, vielleicht aber auch, da ich OsmAnd gewöhnt bin.
Wenn du nur die Strecke tracken willst wäre Stromtechnisch ein einfacher Gpx Tracker evtl. besser vom Stromverbrauch.
Ansonsten würde ich auf das Android oder iOS Gerät tippen die sind halt energietechnisch schon noch etwas optimierter!
Ich selber tracke ja meine Strecke mit einem Garmin Edge.
Das Gerät würde ich aber nicht empfehlen! Ist teilweiße echt buggy und spinnt rum!
Der Stromverbrauch ist aber unschlagbar selbst mit immer laufender Karte um den Überblick etwas zu waren.
Es muss zwar täglich geladen werden, hat aber nur einen kleinen Akku.
Ich habe zu PureMaps OsmScoutServer installiert. Dort kann ich OfflineKarten von Osm runterladen. In PureMaps kann ich dann die ScoutKarten als aktive Karte wählen. Also funzt Offline wie Osmand. Auch das ich schnell auf eine TopoKarte oder so wechseln kann ist nett. PureMaps ist eine gute digitale Wanderkarte, aber Abseits davon noch nicht ausgereift. Route anzeigen spinnt zum Beispiel. Ich glaube die Apps ist keine Alternative zu osmand

Alternativ zum tracken würde es ja auch reichen wenn ich mir morgens ne 30Kilometer lange Route für den Tag klicke. Hab jetzt schon gefühlt zu viel bei. Tracker mit Karte kann natürlich auch schon wieder fast ein smartphone ersetzen. Ich muß mal noch mal Technik Setup überdenken.


Gestern an son süßen kleinen Strand, wo nie viele Leute auf einmal da waren den Abend und die Nacht verbracht. Mehrheitlich NacktbaderInnen. Die letzte kam nach halb elf. Hatte schon fast geschlafen. Haben wa uns beide erschreckt. Kein Dreck. Kein Lärm. Kleine Gespräche. Und auch ein sehr langes. ... Das war der Vorlauf um schreiben zu können, dass es heute nicht ganz so dufte ist. Aber ich penne an einem See und habe damit zir Idylle auch Abends und Morgens ne gewisse Hygiene. ( Nein, ohne Shampoo, etc.)


Auf dem Bild war heute morgen um sieben der Startpunkt. Ich glaube ich bin heute so an die 50 Kilometer gelaufen. 12 Stunden inclusive kleine Pausen. Meine Apps die nachträglich die Route berechnenen sollten, wollten nicht. Vielleicht weil kein Internetzugang vorhanden war. Auf jeden Fall darf ich kein Ziel haben, sonst versuche ich das so schnell wie möglich zu erreichen. Vollkommen sinnlos, weil draus resultiert ja nichts positives.


Ok, kurz am Strand rumstehen. Mit verschiedenen Leuten reden. Einladung nach Spanien/Galicien bekommen, falls ich da vorbei komme. Läuft.


Ich war erst so vier Stunden unterwegs. Habe aber schon interessante Veränderungen bemerkt. Nach den ersten fünfzehn Minuten sind mir ein paar Tränen gekullert und mein restlicher, gar nicht mehr so großer Klumpen innerlicher Ballast fiel irgend wo auf den Weg. Nach drei Stunden fiel mir auf, dass mich nichts mehr aufregen konnte und mir der Gürtel vom Rucksackwagen anfing von den Hüften zu rutschen. Freu mich schon auf die nächsten Tage. ... Wenn ich das bisherige hochrechne, bin ich am Ende vom Weg ein braun gebrannter, adonischer Zenmeister. Reicht ja erst mal. Kann ich mit leben.


Neben meinem Schlafplatz krabbeln flugfähige Ameisen, vermutlich zum ersten und einzigen mal, aus ihrem Bau. Um sie herum wusseln die anderen. Sicher aufregend für alle Beteiligten. Falls Ameisen die Option haben aufgeregt zu sein.
Och doof. Willste los, in dem Fall fliegend, und keener da der die sagen kann wie es geht. Läuft wahrscheinlich nur durch in dich hinein horchen und passieren lassen. Falls Ameisen die Option haben in sich rein horchen zu können.


Seit Civ1 und 2 war ich n bisschen raus. Aber Civ6 auf Tablet macht wieder Laune. So spielen frißt natürlich Akku und geht nur mit Netzstecker in Dose. Heißt, wird in Zukunft leider eher weniger statt finden.
ist auch nen sehr tolles Spiel.




Ich hatte grade das ganze Zeug in diesen Taschen. Außer die Erdnußflips und die Äpfel. Die lagen zwischen den beiden enstandenen oberen SatteltaschenHöcker. Ich bin schon n bisschen stolz auf mich. Mußte leider nur eine Flasche Wasser am Laden stehen lassen und die Birnen dort schon aufessen. .... ( Nein, ich kaufe normal kein Wasser in Flaschen. Ja, der Spinat sieht leider nicht mehr so gut aus. Nein, ich kann mir grade leider keinen selber anbauen. Ja, ist mir auch zu viel Plastikgedöns. Ja, ich mach mir jetzt Essen. Nein, ist grade niemand hier dem ich das alles erzählen könnte.)
Hehe, sieht nach viel aus. Und das waren nur die Seitentaschen. Wenn du jetzt noch einen Spannriemen zum auftürmen auf dem Gepäckträger zur Hand gehabt hättest... 😃
Ich wollte gar nicht so viel kaufen. Aber ich bin mit leeren Magen in den Laden. : )

zlop reshared this.


Nur mal angenommen, der Spotify-Client würde auf Stöße und Erschütterung so reagieren, wie ein echter Vinyl-Plattenspieler: die Nadel springt. Und je öfter das bei einem einzelnen Song passiert, umso schlechter wird die Klangqualität des Songs. #

zlop reshared this.

Bring bitte die Musikindustrie nicht auf solche Ideen. Abnutzungerscheinungen bei Musikdateien durch zu oft hören. ... Bei streaming Diensten wäre das sogar machbar. ... Finde ich aber interessant für Fotoblogs. Bild ist x Zeit alt, Filter x drüber. Vielleicht noch was mit Zufallsgenerator der irgendwo mal n Kaffeefleck oder andere Verschmutzungen drauf packt. <- Habs mir auf die todo Liste gepackt.
Da lässt sich doch sicherlich was mit den Bewegungs-Sensoren in so einem Smartphone/Tablet und bissi Equalizer was machen?


Hab heute noch n bisschen Kram verschenkt. Bleiben im elterlichen Keller ein kleiner und ein großer Rucksack mit Elektronikkram (4 Laptops, zwei Wiis und so) und n paar Inliner. Im Schuppen sind noch zwei Fahrräder eingenottet. Der Rest meines Besitzes ist auf dem kleinen 'Pilger'wagen den ich ab morgen hinter mir her zottel. Fühlt sich gut an. Wobei ich die Hälfte der Elektrosachen vermutlich auch noch schnerzlos hätte weggeben können. Hab hier allerdings nur Leute um mich herum, die schon mehr als alles haben.


Auf welcher Route finde ich denn eher günstig Land, ein fast verlassenes Dorf oder änliches? Richtung Spanien oder Italien oder Griechenland runter???? Will n Kompost anlegen und mir Essen anbauen.
hab bei Italien gehört, dass die verlassene Dörfer haben wenn man dort vorhat zu Leben und das Haus Instand setzt, bekommt man das Haus für nen Apfel und nen Ei. Teilweise sogar für 1€
Griechenland 0
Italien 1
Spanien 0


Aus Gründen habe ich Nextcloud Talk ausprobiert und bin sehr begeistert. Hab vom technischen Hintergrund keine Ahnung, aber das ganze läuft einfach über meine kleine Nextcloud webspace Installation. Das eine Endgerät, welches eher unnerdige BesitzerInnen hat, hat die Nextcloud Talk App aus dem F-Droid drauf bekommen, die ein Glück schön sparanisch aufgebaut ist, und alles funzt.
spartanisch, nicht sparanisch


Wenn ich unter anderem aus einer Gegend weg gehe, weil sich die Bodenpreise in den letzten zwei Jahrzehnten so verzehnfacht haben. Die Mieten natürlich mitgestiegen sind. Die Infrastruktur zwangsweise auf Kosten der Anwohner auf einen Stand gebracht wurde, den ich nicht brauche. Mit der Lebensteuerung einhergehend hier nur noch Menschengruppe x her kommt und das Leben hier übernimmt. etc. etc. Dann bin ich doch ein Gentrifizierungsopfer?. (Nein, ich weine nicht. Ich stelle nur fest.)


Lief grad an son eingeschalteten Radioempfänger vorbei und da fiel die Wortkombie 'in der ehemaligen Stasizentrale' raus. Was mein Hirn ungefähr gemacht hat: 'Stasizentrale, eigentlich ein schönes Wort', 'kann aber nicht', 'ist aber so lange her, was verbinden die Leute noch damit', 'was ist das für jüngere Leute die ja nun gar keine Verbindung mehr damit haben', 'Stasizentrale so als Musikprojektname. Als Albumname 'sagen sie mir wer sie sind'. Und dann lauter Stücke drauf über unterschiedliche Menschen unserer Gesellschaft. N bisschen Doku, aber unterhaltsam und von oben herab. Vielleicht so in der Art wie Stasiberichte geschrieben wurden. Jeden Monat über einen Menschen ein Stück. ... Wer macht? Hab keine Zeit. Looooos, will hören.


Ich liebe es, dass ich mir mein Zeug selber schreiben (programmieren) kann. Leider war nicht immer genug Zeit und freier Kopf vorhanden. Ich hoffe, dass jetzt in meinem abgespeckten Leben mehr geht.

zlop reshared this.


Kennt wer eine FOSS Android App um Paketdienste bzw. den Status einer Paketsendung zu tracken?
Also Pakete im Sinne von DHL, DPD usw.

Ich hatte mal das hier:
https://play.google.com/store/apps/details?id=de.orrs.deliveries

Aber:
https://reports.exodus-privacy.eu.org/en/reports/de.orrs.deliveries/latest/

# # # #

zlop reshared this.



'Früher' wurde ja bei Festnetztelefonanschlußanmeldungen öfter bei 'Wollen sie eine Rufnummernunterdrückung?' auf ja geklickt/gekreuzt. Bei meinen Eltern war das auch so. Heute spielt sowas vermutlich keine Rolle mehr. Jetzt versuche ich grad diese Rufnummernunterdrückung weg zu bekommen und habe mit dem zuständigen Telezeugsanbieter kommuniziert. Lustigerweise schienen die Leute mit denen ich bisher da geredet habe nicht mal zu wissen was ich will und verwiesen immer auf die Fritzbox. Liegt aber nicht an der. Hab bisher drei Leute durch.
Wie kann sowas sein? Haben die Altvorderen irgend wann einen Rufnummernfilter ins System gebaut und ein Jahrzehnt später wurde in der Kundenbearbeitungsoberfläche ein Punkt Rufnummernunterdrückung vergessen mit rein zu friemeln?
Auf jeden Fall liegt jetzt der Fall bei der 'Fachgruppe'. Sind das die Leute im Keller?
Kann das sein, weil die Rufnummer damals von der Telekom mitgenommen wurde, dass das noch über die durch n Keller mitläuft und dort unterdrückt wird?
Fall wurde gelöst. ...

Duke64 🐋 reshared this.


Hab mir Donnerstag als neuen Startpunkt gesetzt und Spanien als grobe Richtung.


Hab jetzt alles und alles erledigt. Könnnte also los. Brauch aber scheinbar noch so zwei, drei Tage Zeit um vom einen Modus zum anderen zu switchen. Bin auch noch am Meditieren wo es so grundsätzlich hin geht

zlop reshared this.


It wasn't allowed to climb on this old tower, but what can you do? The view was great! 😁
# # #
View over village with valley behind.

zlop reshared this.



Wirtschaftsformendebattendingsbums ... Phasel hier ein paar Fragen. ... Wieviel Kapitalismus steckt schon 'natürlich' im Menschen? Also mehr haben wollen als schon da ist. Und Besitz/Mehrbesitz als Abgrenzungsmöglichkeit zu anderen. Bei wieviel Prozent der Menschen sind Punkt eins und oder Punkt zwei hardcoded, also Wesensbestandteil?

Patrick Breitenbach 🤔 reshared this.


Morgens beim ersten Kaffee gibts immer ein wenig philosophieren über gesellschaftliche Themen. Stückchenweise die wöchentliche Zusammenfassung vom critical infinity. Von und mit @Patrick Breitenbach 🤔 . Das Gespräch verläuft nicht zeitgleich unter den Teilnehmer, sondern es werden Sprachnachrichten, die sich auf vorhergesagtes beziehen, aneinandergekettet. Eine sehr angenehme Art der Konversation. ((Weil der Titel anderes suggerieren könnte, im podcast wird deutsch gesprochen .) (Einziger Kritikpunkt, der zu Laute Ton beim Wechsel der Sprachnachrichten. : ))

https://critical-infinity.de/#start-infinity

This website uses cookies to recognize revisiting and logged in users. You accept the usage of these cookies by continue browsing this website.